Aktuelles

Aktuelles

Übungsbetrieb im erweiterten Corona-Modus

Auf unserem Übungsgelände darf gemäß §9 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 30.10.2020 vorerst bis zum 30.11.2020 nur noch Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand betrieben werden.

Dementsprechend wird bei uns einzeln in 15-Minuten-Abschnitten trainiert. Dies gilt vorrangig für unsere Mitglieder und Stammgäste.

Wir möchten uns in dieser Zeit aber auch nicht neuen Gästen, die Interesse an unserem schönen Sport und unserem Verein haben, verschließen, und bitten um telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahme.

#BleibenSieGesund und achten Sie auf sich und andere!

02.11.2020


Wiederaufnahme des Ausbildungs-/Übungsbetriebes

Das Wichtigste zuerst: Wir dürfen wieder ausbilden/trainieren!

Zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und auch zum Schutz aller müssen bis auf Weiteres folgende Eckpunkte dabei strikt eingehalten werden:

  1. Ein Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Dieser Abstand muss immer, ganz gleich in welcher Situation, eingehalten werden. Dies gilt für alle Übungsbereiche.
  2. Der Übungsbetrieb muss kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, in den Arm nehmen etc. muss verzichtet werden.
  3. Die Vereinsheime müssen während des gesamten Übungsbetriebs geschlossen bleiben.
  4. In jeder Übungsstunde wird eine verantwortliche Person für die Einhaltung der durch die zuständigen Behörden erteilten oder im Erlass benannten Auflagen sorgen. Diese Person führt eine Anwesenheitsliste über die während des Übungsbetriebes anwesenden Personen.
  5. Kranke Personen, vor allem solche mit Erkältungssymptomen, Problemen der Atemwegsfunktionen, erhöhter Temperatur etc., dürfen am Übungsbetrieb nicht teilnehmen. Dasselbe gilt für Personen, die mit infizierten Menschen Kontakt hatten und noch keine 14 Tage seitdem vergangen sind.

Wir wünschen allen trotz der in mancher Hinsicht widrigen Umstände viel Spaß bei der Wiederaufnahme unseres schönen Sports!

#BleibenSieGesund und achten Sie auf sich und andere!

20.05.2020


Corona vs. Hundesport/-ausbildung

Am 15.03.2020 hat die NRW-Landesregierung weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie beschlossen. U.a  wurde die Einstellung nahezu aller Freizeit- und Sportangebote vorgeschrieben. Daher findet seit diesem Zeitpunkt bei uns kein Training statt. Gerade jetzt, wo wir uns neu aufstellen wollen, trifft uns das natürlich sehr hart. Kein Training + keine Kurse bedeuten für uns natürlich auch keine Einnahmen. Im Verein für Deutsche Schäferhunde wurden alle Veranstaltungen bis zum 31.05.2020 abgesagt. Wir hoffen, dass wir als bald als möglich wieder mit unseren Hunden trainieren können und Ihnen als persönlicher Ansprechpartner für die Ausbildung Ihres Hundes zur Verfügung stehen. Bis dahin bleibt uns nur eins zu sagen:

#BleibtGesund!


Neuer Standort ab April 2020

Das letzte 3/4-Jahr war für uns ziemlich turbulent bzw. mit viel Arbeit verbunden. Nachdem wir bereits im Jahr 2007 (und folgende) vom Verkauf unseres Vereinsgeländes bedroht waren,
hat unser bisheriger Verpächter "Nägel mit Köpfen" gemacht und das Gelände + weitere 8.000 qm an eine ortsansässige Firma verkauft. Gespräche mit dem neuen Besitzer zum Verbleib unserer Ortsgruppe auf dem Vereinsgelände waren leider enttäuschend. Als kleiner Verein konnten wir uns keine Pacht leisten, die 25 mal so hoch war wie bisher. Im September 2019 hat man uns mitgeteilt, dass wir noch bis zum 31.03.2020 zu alten Konditionen auf dem VEreinsgelände verbleiben können. Wir hatten also ein halbes Jahr um zu prüfen, ob -und wenn ja- wie es weitergeht.

In Gesprächen mit der Stadt Gevelsberg konnten leider keine brauchbaren Lösungen gefunden werden.

Aus diesem Grund haben wir mit dem Vorstand der SV OG Gevelsberg 1910 aufgenommen und über eine mögliche Zusammenlegung beider Ortsgruppen gesprochen. Die SV OG Gevelsberg 1910 war damit einverstanden und somit hatten wir -nachdem unsere Mitglieder mehrheitlich auch diesen Weg gehen wollten- noch knappe vier Monate für einen Umzug an eine neue Wirkungsstätte.

Und diese Zeit wurde genutzt, um viel rund um die Vereinsanlage auf der Hindenburghöhe zu renovieren, so dass wir Ende März mit allen beweglichen Gegenständen umziehen konnten.

Daher hat Gevelsberg seit dem 01.04.2020 leider nur noch einen Schäferhundeverein, aber wir haben unsere Kräfte gebündelt, so dass wir weiterhin für die Hunde-Ausbildung in und rund um Gevelsberg zur Verfügung stehen. Über Besuch freuen wir uns natürlich auch an der "neuen" Vereinsanlage.


Bilder von unserem Hunderennen

Wie am Veranstaltungstag versprochen, stellen wir Ihnen die Bilder, die wir von Rainer Nowak (https://www.rainernowak-fotografie.de/) erhalten haben, in einer Bildergalerie für die private Verwendung zum Download zur Verfügung. Leider gab es im Nachgang zur Veranstaltung einen technischen Defekt. Rainer Nowak hat uns folgende Nachricht übermittelt: "….Schade und es tut mir für alle Hundehalter, die gestern beim Hunderennen in Gevelsberg waren leid !!! Durch einen technischen Defekt an einer meiner Kameras , sind mir ca. 500 Serienaufnahmen verloren gegangen (Schrott : nicht brauchbar) Dieses Problem hatte ich noch nie und es ist mir sehr peinlich , aber es lässt sich ( für dieses Jahr ) nicht mehr ändern. Ich habe noch ca 60 Aufnahmen die zu gebrauchen sind. Diese Aufnahmen habe ich alle, wie versprochen, an dem Vorstand des SV OG Gevelsberg Schnellmark e.V. weitergeleitet. Dort könnt ihr euch wegen eurer Aufnahmen melden. Es tut mir sehr leid und ich hoffe es wird bei eurem nächsten Hunderennen ein besseres Ergebnis werden. Der Besuch bei Euch hat mir sehr gut gefallen und ich komme gern wieder. Mit freundlichen Grüßen, Rainer Nowak"


Hunderennen für alle Rassen am 29.09.2018 - 10 Uhr

Für jeden Hund - ob klein, groß, jung oder alt. Hunde aller Rassen und Mischlinge sind herzlich willkommen!!!
An diesem Tag kann Ihr Hund zeigen, was in ihm steckt.

  • Die Hunde starten einzeln in zwei getrennten 2 Läufen
  • Die Laufstrecke ist 50 Meter lang
  • Es wird die schnellste Zeit gewertet. (mit elektronischer Zeitmessung)
  • Am Renntag bitte einen gültigen Impfausweis mitführen
  • Hunde auf dem Vereinsgelände müssen haftpflichtversichert sein
  • Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und eine Erinnerungsgabe
  • Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt

Die Hunde werden in unterschiedlichen Größen- und Altersklassen eingeteilt. Gewonnen hat jeweils der Hund, der die schnellste Zeit gelaufen ist.
Weitere Regeln gibt es nicht, außer, dass sportliche Fairness angesagt ist, denn es gilt “Just for Fun“!

Es macht einfach Spass, zuzusehen, wieviel Freude die Hunde daran haben, egal in welche Richtung und wohin sie laufen und wie begeistert Herrchen und Frauchen sind, die ihre Hunde zum Laufen motivieren und anfeuern. Spaß und Lacherfolge sind so gut wie für alle garantiert und wenn dann der eigene Vierbeiner noch zu den Siegern gehört, ist die Freude doppelt so groß.

Was sollten Sie am Veranstaltungstag mitbringen:

  • Gute Laune
  • Spielzeug / Leckerchen als Motivation
  • Gültiger Impfausweis

Meldegebühr: 5 EUR

Anmeldung

Weitere Informations- und Mitmach-Angebote:

  • Gebrauchshundesport (Fährte, Unterordnung, Schutzdienst)
  • Agility (Hindernisparcours)
  • Hundeschule (Sitz, Platz, Fuß für alle Rassen)
  • Foto-Aktion

Absage Hunderennen am 09.06.2018

Leider müssen wir das für den 09.06.2018 geplante Hunderennen auf Grund einer zu geringen Meldezahl absagen.

Wir planen zur Zeit einen neuen Termin für September 2018.


Herbstprüfung am 05.11.2017

Am 05.11.2017 hat unsere diesjährige Herbstprüfung mit dem Leistungsrichter Jörg Remmecke aus Dortmund stattgefunden. Teilgenommen haben 7 Teams. Eine Teilnehmerin musste leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Geprüft wurden die Teams in den Prüfungsstufen BH-SK, BH, BGH1, BGH2, IPO1 und IPO2. Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück bevor es bei kräftigem Regen ins Fährtengelände ging. Ein Team konnte die Fährte leider nicht bestehen. Unsere jüngste Hundesportlerin (6 Jahre) legte anschließend erfolgreich ihre Sachkundeprüfung (theoretische Prüfung) zum Erwerb ihrer Hundeführerlizenz ab. Während der Unterordnungen hörte es dann auf zu regnen. Leider hatte der Übungsplatz sehr unter dem Regen gelitten, so dass die Platzverhältnisse die Prüfungen schon sehr erschwert haben. Auch hier konnte ein Team leider nicht das Tagesziel erreichen. Nach dem Verkehrsteil der Begleithunde und dem Mittagessen konnten dann alle Teams im Schutzdienst erfolgreich bestehen, so dass bei der Siegerehrung einige Pokale an die erfolgreichen Teams übergeben werden konnten. Die oben dargestellten Fotos sollen einen kleinen Eindruck von der gelungenen Veranstaltung verschaffen.

 

Slider Herbstprüfung

 
 
 
 
© 2019 SV OG Gevelsberg Schnellmark e.V.
All Rights Reserved.

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies auf dieser Webseite.